Das Heimatmuseum Reinickendorf und die Schliessung des Flughafens

Das Heimatmuseum Reinickendorf beschäftigt sich mit der Schliessung des Flughafen Tegels aus historischer und persönlicher Sicht der Reinickendorfer.

Viele Reinickendorfer sind traurig, dass der Flughafen geschlossen wird. Der Flughafen ist ein Ort Reinickendorfer Lebens und bringt viele Touristen in den Bezirk.

Der Flughafen gehört zum Kiez“ schreibt die Berliner Woche in der aktuellen Ausgabe.

Heute haben wir mit Frau Dr. Cornelia Gerner, der Leiterin des Heimatmuserums,  die Öffentlichkeitsarbeit und Flyer für die Einladungen der Ausstellungen im Heimatmuseum und in der Humboldtbücherei besprochen. Es wird in Reinickendorf noch mehr Veranstaltungen als diese beiden zur Schliessung des Flughafens geben.

Heimatmuseum Reinickendorf

Last Call TXL
Geschichte eines Flughafens, Geschichte einer Nachbarschaft
Vernissage am 31. Mai 2012
31.5.12 – 31.1.13

Ein Teil der Ausstellung besteht aus dem Wettbewerb „Flugzeuge über Reinickendorf“, die das Heimatmuseum im Nordberliner ausgeschrieben hatte (siehe hier).

Sobald die Flyer fertig sind, werden wir hier an dieser Stelle berichten.

Das Heimatmuseum Reinickendorf und die Schliessung des Flughafens

6 Antworten zu “Das Heimatmuseum Reinickendorf und die Schliessung des Flughafens

  1. Der Beschluß, den Flughafen Tegel zu schließen, erweist sich schon jetzt, als absolute
    Fehlentscheidung ! Ausweichflughafen Leipzig ?

  2. Ja sicher, aber wo soll ein Flughafen hin. Fliegen wollen viele. Hast Du schon mal die Schönefelder gefragt? Viele Berliner wissen genau, dass sich die Stadt ohne den Flugplatz Tegel nie so entwickeln konnte.
    Beste Grüße – Frank

  3. frank8233

    Nun, die Schönefelder habe ich nicht gefragt, warum auch? Diese ständigen Demos und das jammern nerven einfach nur noch! Ich freu mich schon auf den Sommer, Balkonien ohne Fluglärm!!!

  4. Naja, ich denke auch, dass das für die Stadtentwicklung wieder ein willkommenes Fressen ist. Kann man doch so das Areal weiter aufbessern (daraus machen sie ja auch keinen hehl, wie der hier interviewte: http://www.nord-berliner.de/10827-bezirk-bereitet-sich-auf-ende-des-flugbetriebes-in-tegel-vor.html) Ich denke mal, dass dann auch in Reinickendorf die Mieten bald wieder steigen, ähnlich wie damals Neukölln, Schöneberg, Tempelhof nach Schließung des Tempelhofer Flughafens.Gruß Robert

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s